Zum Inhalt springen

Urlaubsessen

Im Restaurant in Kosice (am letzten Ende der Slowakei, wohin es mich gerade ein paar Tage lang verschlagen hat) gab es heute Mittag eine Auswahl aus gut durchgekochtem Hirschragout mit Reis oder Kohleintopf mit Schweinefleisch. Meine niederländische Tischnachbarin stocherte in ihrer braunen Sauce, um dann festzustellen: „Das ist so richtiges Urlaubsessen.“ „Wieso Urlaubessen?“, fragte ich. Einen Moment lang dachte ich, sie halte ihr undefinierbares Ragout tatsächlich für ein Highlight der slowakischen Küche, das entscheidend zu den Freuden eines Aufenthalts in dieser Stadt beiträgt. Vielleicht war das aber auch nur ironisch gemeint? „Naja, eben so fertiges Essen aus der Dose, das man in Holland kauft und auf dem Campingplatz in Frankreich aufwärmt“, erläuterte sie.

Da wurde mir mal wieder bewusst, dass mich manche holländische Gepflogenheiten auch nach fast zehn Jahren noch überraschen können. Ich frage mich nur, weshalb die auf edel getrimmte „Excellent“-Hausmarke von Albert Heijn noch keine Dosenragout-Kollektion namens „vakantietijd“ zu bieten hat.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: