Zum Inhalt springen

Hotel Post in Lech

Ich melde mich hiermit zurück aus dem Urlaub in Vorarlberg. Die Alpen waren schön, unsere Ferienwohnung auch, die vielgerühmte Vorarlberger Architektur hingegen etwas enttäuschend. Seit ihrer besten Zeit in den Neunzigern ist sie offenbar zu einer Formelsammlung erstarrt: Man nehme eine Holzlattenfassade, ein Giebeldach mit oder ohne Überstand, ein paar um die Ecke gezogene Fenster – und fertig ist das moderne Haus. Das macht sich auf Architekturfotos mit Bergen und Kühen drumrum sehr gut, aber in Wirklichkeit langweilt es recht schnell. Mich jedenfalls. Ja, ja, handwerklich ist das alles unglaublich gut gemacht, da müsste sich jeder niederländische Generalunternehmer mit seinen afwerklatjes und spuitplafonds im Keller verstecken, aber es fehlt trotzdem an Originalität.

Viel amüsanter war dagegen dieser Sinnspruch am 5-Sterne-Hotel Post in Lech, wo übrigens seine Hoheit Prins Willem-Alexander nebst Maxima und Töchtern alljährlich im Skiurlaub weilt. Ist das ein Zeichen?

hotelpost hotelpostdetail

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: