Zum Inhalt springen

Sonntagmittag Buitenveldert

Hier eine kleine Youtube-Perle: „Zondagmiddag Buitenveldert“ von Frans Halsema aus dem Jahr 1970. So richtig interessant ist das leider nur, wenn man Niederländisch versteht – aber unten (auf „weiterlesen“ klicken) gibt’s den Text nebst dem Versuch einer reimlosen Übersetzung, damit Nichtniederländischsprachige auch ein bisschen was davon haben. Buitenveldert ist jedenfalls ein Amsterdamer Hochhausviertel aus der Nachkriegszeit, das mitten in der Einflugschneise des Flughafens Schiphol liegt. Und wie ich gehört habe, wird eines der Wohnhochhäuser gerade renoviert und soll in Zukunft den Liedtitel auf der Fassade tragen! Kuriose Wahl, denn als Stimmungsmacher kann man „Zondagmiddag Buitenveldert“ eher nicht bezeichnen.

Zondagmiddag Buitenveldert

Het weer is net wat opgehelderd
‚t Is zondagmiddag, Buitenveldert
De flats zijn hoog en goed gebouwd
Daartussen is het kaal en open
De jongen en het meisje lopen
Er eenzaam en verliefd en koud
De groenstrook langs de supermarkt
Ligt nog te jong, te aangeharkt
Tussen de voorrangswegen
Hij zegt „ik wil met je naar bed“
Zij hoort het niet want er daalt net
Gierend een DC-9

Mannen met stomme-filmgebaren
Staan doelloos uit het raam te staren
Tot het begin van Monitor
En volgen langs de Avrobode
Daarbuiten om de tijd te doden
De twee in ‚t troosteloos decor
Het meisje zegt „ik hou van jou“
De jongen denkt „waar kan het nou“
De hele boel zit tegen
Hij drukt zijn nagels in haar hand
En laag scheert over het wijde land
Alweer een DC-9

Ze staan verloren in de vlakte
Hij denkt „als ik ‚r hier eens pakte
Voor het oog van heel de nette buurt“
Zij denkt wat ze in de verte bouwen
Is misschien klaar als wij gaan trouwen
Maar God weet hoe lang dat nog duurt
‚t Is zondagmiddag, eindeloos
In blokkendoos na blokkendoos
Zeggen ze „er komt regen“

De twee gaan schuilen in een portiek
Voor regen, leegte en publiek
Er gaat een licht aan hier en daar
Zondag half vijf, het glas staat klaar
Er worden zakjes friet gehaald
Laag over Buitenveldert daalt
Huilend een DC-9

Sonntagmittag Buitenveldert

Das Wetter ist wieder etwas aufgeklart,
Es ist Sonntagmittag in Buitenveldert
Die Hochhäuser sind groß und gut gebaut
Dazwischen ist es kahl und offen
Der Junge und das Mädchen laufen
Dort einsam und verliebt
Der Grünstreifen beim Supermarkt
Liegt noch zu jung, zu frisch geharkt
Zwischen den Vorfahrtsstraßen
Er sagt „Ich will mit dir ins Bett“
Sie hört nichts, denn es landet gerade
Kreischend eine DC-9

Männer mit Stummfilmgesten
Starren ziellos aus dem Fenster
Bis Monitor anfängt
Und beobachten während des Avrobode
Draußen, um Zeit tot zu schlagen,
Die zwei im trostlosen Dekor
Das Mädchen sagt „Ich liebe dich“
Der Junge denkt „Wo ginge es?“
Es ist alles wie verhext
Er drückt seine Nägel in ihre Hand
Und niedrig rast über das weite Land
Schon wieder eine DC-9

Sie stehen verloren in der Weite
Er denkt „Wenn ich sie hier jetzt nehme
Vor den Augen der ganzen braven Nachbarschaft?“
Sie denkt „Was sie da in der Ferne bauen,
Ist vielleicht fertig, wenn wir heiraten.
Aber Gott weiß, wie lange das noch dauert.“
Es ist Sonntagmittag, endlos
In Wohnkaserne um Wohnkaserne
Heißt es: „Es kommt Regen“.
Die zwei suchen in einem Eingang Unterschlupf
Vor Regen, Leere und Zuschauern
Hier und dort geht ein Licht an
Sonntag halb Fünf, das Glas steht bereit
Es werden Pommes geholt
Tief über Buitenveldert landet
Heulend eine DC-9.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: