Zum Inhalt springen

Letztes Hemd

Gerade flattert mir eine Mail über Het Amsterdamse Shirt in die Mailbox. Nein, schön finde ich das Hemd wahrlich nicht, aber mit seinem konservativen Schick passt es prima nach Amsterdam-Zuid und dürfte seine Klientel dementsprechend nicht verfehlen. Es wird sicherlich bald zwischen mittelgescheiteltem Blondhaar und Mokassins den Körper manch eines Managers zieren, der mit einem rosétje in der Hand in einer kordelbewehrten sloep über die Herengracht tuckert. Interessant ist aber vor allem der Slogan „Shirtmakers since the financial crisis 2008“. Das lässt vermuten, dass hinter dem Projekt ein verarmter Manager aus Amsterdam-Zuid steckt. Wie war das doch gleich, „dress for success“?

Dagegen wirken die T-Shirts zur Imagekampagne „I amsterdam“ fast unaufdringlich. Den Hauptpreis gewinnt allerdings das Architekturbüro Powerhouse Company für seine „I rotterdam“-T-Shirts (und das dazugehörige Manifest). Manchmal ist Rotterdam eben doch die sympathischere Stadt.

orangeH shirt

irotterdamgreen

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: