Zum Inhalt springen

Schmuckautomat

Jemandem eine Freude bereiten, niederländisches Design kaufen und billig dabei wegkommen – aber das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal, würde die Ferrero-Mutti entsetzt rufen. Ist aber möglich, dank Ted Notens Ring-automatiek am Oudekerkplein. Mitten im Rotlichtviertel hat der holländische Schmuckdesigner Febo-ähnliche Verkaufsluken installiert, aus denen man für 2,50 Euro einen von ihm designten Ring ziehen kann. Das ganze trägt den schönen Titel „Be nice to a girl, buy her a ring.“ Für den Gegenwert von zwei lauwarmen kroketten bekommt man einen Ring, der gar nicht nach Kaugummiautomat aussieht.

Übrigens steckt die automatiek in der Eingangstür zu Ted Notens artist-in-residence-Atelier, das im Rahmen von Red Light Design dort eröffnet wurde. Red Light Design ist die Nachfolgeveranstaltung von Red Light Fashion: Wie zuvor junge Modedesigner, sollen nun Schmuckdesigner ehemalige Prostituiertenfenster übernehmen und damit das Rotlichtviertel aufwerten.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: