Zum Inhalt springen

Power Toilets

Noch eine Meldung aus der Provinz, dieses Mal aus Heerhugowaard, wo ich zugegebenermaßen noch nie war und vermutlich auch so schnell nicht hinkommen werde. Falls es mich aber doch mal dorthin verschlagen sollte, werde ich aufs Klo gehen. Natürlich nicht auf irgendeins, sondern auf das im Naherholungsgebiet Strand van Luna. Dort hat das dänische Künstlerkollektiv Superflex in Zusammenarbeit mit dem Amsterdamer Architekturbüro Nezu Aymo Architects die „Power Toilets“ errichtet: einen originalgetreuen Nachbau der Toiletten im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York, basierend auf ein paar Fotos, die ein Mitarbeiter des Sicherheitsrats einmal heimlich geknipst hat. In einer unauffälligen Kiste in einem nordholländischen Städtchen verbergen sich also exakt dieselben Toiletten, auf denen Ban-Ki moon & Co ihre hochgeheime Notdurft verrichten. Und ich sitze an meinem Computer und grinse vor mich hin.

  1. Safer pinkeln? Wenn ich jemals dahin kommen sollte, werde auch ich es ausprobieren und ganz sensibel darauf achten, ob sich in mir etwas verändert :-))))

    24. Juni 2010

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: