Zum Inhalt springen

Und noch mehr Architektenkrise…

Es hört nicht auf: Die niederländische Architektenwelt steckt tief in der Krise. Jeden Tag kann man in der Zeitung Berichte darüber lesen, dass Stadterneuerungsprojekte auf Eis gelegt, Bauverbote verhängt und geplante Neubaugebiete gar nicht erst angelegt werden. Letzte Woche verkündete das Büro Broekbakema im NRC Handelsblad, dass es ein Drittel seiner Mitarbeiter entlassen muss – und dass man allmählich mal anfangen sollte, öffentlich über solche Schrumpfung zu sprechen, anstatt sie zu verheimlichen.

NL Architects haben derweil eine Lösung ersonnen. Sie wollen eine Zeitarbeitsagentur eröffnen, die arbeitslosen Architekten temporäre Jobs vermittelt – und zwar von der Sorte, die ein paar Tage lang so richtig Spaß macht, die man aber nicht ein Leben lang machen will. Als Illustration dient ein Foto von einem entspannten Herrn mit Laubbläser- Rucksack, wie man sie im Herbst in allen holländischen Städten auf den Straßen sehen kann.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: