Zum Inhalt springen

Archiv für

Architektenparty

Am 21. Mai wird im Gasometer der Westergasfabrik der erste Architektenball veranstaltet. Angesichts der wirtschaftlichen Situation der niederländischen Architektenschaft scheint das ein bisschen wie Pfeifen im Dunkeln, vielleicht sogar wie der letzte Walzer auf der Titanic. Aber man kann ja nicht immer nur Trübsal blasen. Keine Ahnung, ob die Party was taugen wird. Die Cocktailkarte klingt jedenfalls fantasievoll: Zu schlürfen gibt es Bloody Gehry, OMArgaritha, Scarparinha, Shoeters und Diller&Crodino.

Nederwiet

Von weitem betrachtet hat das niederländische gedoogbeleid, also die Toleranzregelung für weiche Drogen, ja immer sowas possierliches. Ich muss zugeben, dass ich es auch immer unheimlich sympathisch fand. Bis ich gestern Abend die Dokumentation Nederwiet bei NCRV gesehen habe. Darin wird erklärt, dass die ganze angebliche Toleranz einen rechtsfreien Raum schafft, in dem die Gemeinden mit Coffeeshops machen können, was sie wollen, der Hanfanbau zunehmend in die Hände professioneller Banden fällt, niemand weiß, mit welchen Pflanzenschutzmitteln das Kraut vor dem Verkauf behandelt wurde, und Elektriker von NUON nebenberuflich für ein paar Tausend Euro Stromzapfanlagen für Haschplantagen anschließen.

Die Dokumentation gibt’s (zumindest in den nächsten paar Wochen noch) auch online.