Zum Inhalt springen

Schneidebrot

„Oh, we hebben weer snijbrood…“, stellte mein niederländischer Studiokollege gestern etwas enttäuscht angesichts des gedeckten Mittagstisches fest. Snijbrood? Hatte ich auch noch nie gehört. Er meinte das ungeschnittene Sauerteigbrot vom Ökobäcker um die Ecke – im Gegensatz zum vorgeschnittenen holländischen Brot aus dem Supermarkt. Snijbrood ist also Brot, das man schneiden muss. Soso. Dazu gab es Kaukäse, Streichbutter und Kochtee.

  1. ojeoje, diese unsitte das brot schon beim bäcker schneiden zu lassen greift auch hier in deutschland immer mehr um sich.

    trotzdem gibt es auch in holland immer noch gutes, ungeschnittenes brot z.B. bei brood auf dem zeedijk in amsterdam

    —–> fetter tip, unbedingt hingehen!!!!!!!!!

    23. Juni 2011
  2. übrigens sollte man in holland auch noch zwischn luchtbrood und broodbrood unterscheiden, denn was man da so meistens im laben bekommt besteht zu 98% aus luft und da sind wir sauerteigverwöhnten deutschen dann immer etwas überfordert ;-))

    23. Juni 2011
  3. annekebokern #

    Stimmt, es gibt auch in Holland gutes Brot – zum Beispiel das vom Ökobäcker um die Ecke. Meine Theorie zum luchtbrood: Das dient eigentlich nur als essbare Serviette, damit man nicht so fettige Finger vom Käse bekommt. Je weniger man vom Brot bemerkt, desto besser.

    23. Juni 2011
  4. Ein schönes ungeschnittenes Leseblog! :-)

    23. Juni 2011

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: