Zum Inhalt springen

Amsterdammütze

Die Amsterdammütze ist ein Modephänomen, das alljährlich im Herbst und Winter, ja gar bis Ostern durch die Grachtenstadt geistert. Allenthalben begegnet man jungen Menschen mit Strickmützen, wie sie früher nur peruanische Panflötisten in der Fußgängerzone trugen, verziert mit den umlaufenden Lettern „AMSTERDAM“. Meist handelt es sich bei den Trägern um Spanier oder Italiener im Alter von 18 bis 25 Jahren, die das touristische Modestatement mit großen Sonnenbrillen und filzigen Rastalocken zu kombinieren wissen. Die Homogenität der Trägergruppe ist nicht verwunderlich, machen diese jungen Südländer doch gefühlte 90% der Besucher aus, die sich in den Wintermonaten nach Amsterdam verirren. Milde mediterrane Temperaturen gewöhnt, friert es sie in den nasskalten Niederlanden rasch am Kopfe, während sie von Coffeeshop zu Coffeeshop ziehen. Da sie jedoch keine wärmende Kopfbedeckung besitzen, müssen sie eine solche in einem der vielen Souvenirläden am Damrak oder auf den Wallen erwerben.

So bildet die Amsterdammütze ein Pendant zur Urlaubsmode, die Niederländer (ebenso wie Deutsche) in den Sommermonaten an der Costa Brava, Blanca oder del Sol zur Schau tragen. Schwitzt der gemeine Nordeuropäer bereits bei 27°C und wirft deshalb auch in der Großstadt alles außer bunten Bermudashorts und Flipflops von sich, so fröstelt der Südländer eben schon bei milden 12°C und bedarf einer Wollmütze. Vielleicht rächt er sich sogar bewusst mittels Mützenwahl für die Modesünden, die Angehörige der Gattung homo touristicus in seinem Heimatland begehen? Ach, vermutlich hat der Genuss von Cannabis einfach keinen besonders positiven Einfluss auf das Modebewusstsein.

  1. Ästhetisch natürlich nicht so richtig toll. Aber man muss vielleicht doch dankbar sein, dass sie nicht auch noch anfangen, Panflöte zu spielen, um sich den nächsten Joint zu verdienen…

    6. Januar 2012

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: