Zum Inhalt springen

Essgewohnheiten

Nilgänse stellen in den Niederlanden ein Problem dar. Ebenso wie Halsbandsittiche, vermehren sich die zugewanderten Vögel wie nichts gutes, fressen den Kühen das Gras auf den Weiden vor der Schnauze weg und machen den Flughafen Schiphol im wahrsten Sinne des Wortes unsicher. Alljährlich werden deshalb zigtausende Gänse abgeschossen. Aber was tun mit all dem Geflügel? Kaufen will es keiner. Letzte Woche wurden mit viel Tamtam erstmals 24 küchenfertig zerlegte Gänse einer gemeinnützigen Tafel überreicht. In den Fernsehnachrichten konnte man sehen, wie eine beleibte Köchin die Fragen der Reporter nach der Zubereitungsweise beantwortete: „Naja, ich schätze, einfach ein halbes Stündchen in der Pfanne braten oder so.“ Deutlich bemitleidete der Nachrichtenbeitrag die Armen, die keine Wahl haben, außer Gänsebraten zu essen. Da könnte man ihnen ja auch gleich gebackenen Halsbandsittich servieren.

Gänsebraten isst der gemeine Niederländer nämlich nicht. Sankt Martin wird hier mit Bonbonsammeln begangen, Weihnachten mit „Excellent“-Fertigmahlzeiten von AH (oder mit foie gras…). Beim Großteil der Gänsebratenrezepte, die smulweb.nl verzeichnet, steht vermerkt: „feestmaaltijd uit de duitse keuken“. Na, und das gilt wahrlich nicht als Qualitätsprädikat.

Schon kurios: Da ist man einander so ähnlich, aber bei manchen Dingen so unterschiedlich. Pilze sammeln wäre auch noch so ein Thema. Beim Gedanken an Selbstgepflücktes aus dem Wald wird’s den meisten Niederländern ganz blümerant. Ich erinnere mich, wie ich mal in der Veluwe mit einer Plastiktüten mitten im Wald im Blaubeerparadies stand und andere Spaziergänger mich besorgt fragten, ob ich etwas verloren hätte.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: