Zum Inhalt springen

Architekturbiennale im Fernsehen

Im niederländischen Fernsehen gibt es viel Mist. Schließlich hat die Welt den Niederlanden die Firma Endemol zu verdanken, die sie mit einem nicht enden wollenden Strom von Casting- und Realityshows versorgt. Aber mit dem niederländischen Fernsehen ist es wie mit dem deutschen Wein: Die Qualitätsprodukte bleiben als wohlgehütetes Geheimnis im Land, der Schrott wird exportiert.

Wirklich sehenswerte Sendungen – von der Sorte, die man in vielen anderen Ländern mit der Lupe suchen muss – gibt es vor allem beim Sender VPRO (man schaue sich nur mal das Design der Website an!). Ebendieser Sender wird nun auch ein Begleitprogramm zur Architekturbiennale in Rotterdam bringen, die am 19. April beginnt. Sie steht dieses Jahr unter dem Motto „Making City„, und ihr Programm sieht vielversprechend aus. Im Fernsehen gibt es dazu vom 16. bis 30. April die Themawochen „Leve de Stad“. Was es genau zu sehen gibt, steht leider noch nicht auf der Website, aber auf jeden Fall werden sich die Sendungen De Slag om Nederland, Tegenlicht und Andere Tijden mit Themen wie Schrumpfung und Migration beschäftigen, und auch die Fernsehzeitschrift VPRO Gids soll sich um die Biennalethemen drehen.

 

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: