Zum Inhalt springen

Mecanoo revisited

Es gibt nicht viele Architekturbüros, die nach einer anfänglichen Avantgarde-Phase an Originalität verlieren, sich aber ein paar Jahre später wieder fangen und sich erfolgreich neu erfinden. Mecanoo ist so eins. Seit einigen Jahren bringt das Delfter Büro, das in den frühen neunziger Jahren zu den angesagtesten niederländischen Büros gehörte und dann lange im eigenen Saft vor sich hinköchelte, wieder unerwartet schöne Projekte hervor. Deren Architektur ist so weit von den Greatest Hits der 90er wie der TU-Bibliothek in Delft oder der Management-Fakultät in Utrecht entfernt, dass man sie auf den ersten Blick gar nicht als Mecanoo-Projekte erkennt. Keine Materialschlachten, keine Kompositionen aus einzeln ablesbaren Volumen mehr. Und genau das ist natürlich der Trick. Siehe das nagelneue Strandgutsammler-Museum auf der Insel Texel.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: