Zum Inhalt springen

Essbare Architektur

In der Hauptsaison für Architekturführungen komme ich nicht oft zum Bloggen… Aber diesen Wettbewerb muss ich hier doch ankündigen. Anlässlich des Amsterdamer Architektenballs, der dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet (obwohl man sich durchaus fragen kann, was die niederländische Architektenschaft derzeit zu feiern hat), findet die Appetizing Architecture Competition statt. Es geht darum, ein essbares Modell zum Thema „Food & The City“ herzustellen. Bis zum 1. Juni kann man Ideen auf Papier einreichen, dann werden 10 Beiträge zur Ausarbeitung als Modell nominiert. Diese werden am 22. Juni beim Architektenball und am 24. Juni bei der Food & Architecture Fair präsentiert – das Modellbaumaterial sollte also mindestens drei Tage lang appetitlich bleiben. Der Gewinner erhält 1000 Euro.

  1. Angela Brühl #

    Liebe Anneke Bokern, bitte berichten sie uns nachher über den Wettbewerb,danke.

    17. Mai 2012

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: